Foto für den deutschen elektronischen Reisepass

Foto für den deutschen elektronischen Reisepass

Bereiten Sie ein perfektes Dokumenten-Foto vor, welches garantiert gültig ist

Was erhalten Sie?

Sie sparen Zeit und Geld - machen Sie bequem von Zuhause aus ein Foto für Ihre Dokumente

Bequemlichkeit
Digitalfoto in wenigen Sekunden bereit oder Lieferung des ausgedruckten Fotos zu Ihnen nach Hause
Professioneller Service
Innerhalb von 7 Jahren haben über 1.000.000 Menschen unsere Dienste in Anspruch genommen.
Akzeptanzgarantie
Wenn Ihr Foto von den Behörden abgelehnt wird, erstatten wir Ihnen das Doppelte des von Ihnen gezahlten Preises
Zufriedenheitsgarantie
Machen Sie so viele Fotos, wie Sie möchten - Sie zahlen nur, wenn Sie zufrieden sind
National Geographic
Forbes
Puls Biznesu
Glamour

Foto für den deutschen elektronischen Reisepass - Format und Standards für die digitale Fotografie

Foto für den deutschen elektronischen Reisepass
Größe
Breite: 35 mm
Höhe: 45 mm
Auflösung
600 dpi
Bild-Definitionen
  • Kopfhöhe: 34.5 mm
  • Oberer Teil des Fotos bis zu den Haaren: 3 mm
Ist es geeignet für eine Online-Einreichung?
Ja
Ist es druckbar?
Ja
Hintergrundfarbe

Wie mache ich ein Foto?

Abstand zwischen Körper und Kamera
1
Abstand zwischen Körper und Kamera
Körperhaltung: Gerade
Körperhaltung: Gerade
2
Körperhaltung: Gerade
Gleichmäßige Beleuchtung auf beiden Seiten des Gesichts
Gleichmäßige Beleuchtung auf beiden Seiten des Gesichts
3
Gleichmäßige Beleuchtung auf beiden Seiten des Gesichts

Foto für den elektronischen Reisepass (ePass)

Der deutsche ePass besteht entweder aus 32 oder 48 Seiten. Auf der allerersten Seite befinden sich die persönlichen Informationen des Passinhabers. Zu diesen Daten gehören: Vor- und Nachname, Geburtsort und -datum, Größe, Geschlecht, Augenfarbe, sowie die Adresse des Wohnorts und die Staatsangehörigkeit. Weitere wichtige Informationen, die auf der ersten Seite des Passes zu finden sind, sind der Ländercode, das Ausstellungs- und Ablaufdatum des Reisepasses, die Passnummer, die ausstellende Behörde, sowie die Unterschrift des Passinhabers zur Bestätigung der Daten.

Der elektronische Reisepass ist für Erwachsene zehn Jahre gültig, wenn diese über 25 Jahre alt sind. Ist eine Person unter 25 Jahre alt, so hat der ePass nur eine Gültigkeit von 6 Jahren.

Der ePass hat seinen Namen nicht nur durch die maschinenlesbare Zone auf der unteren ersten Seite des Passes erhalten, sondern insbesondere durch den neu hinzugefügten elektronischen Chip. Dieser enthält neben den persönlichen Daten auf der ersten Seite des Passes die Fingerabdrücke und das biometrische Lichtbild des Passinhabers.

Kosten des elektronischen Reisepasses

Die Kosten eines elektronischen Reisepasses variieren und sind von der Seitenanzahl abhängig. Ein ePass für Erwachsene mit 32 Seiten hat eine Gültigkeit von zehn Jahren und kostet 60 €, während die Kosten für einen elektronischen Reisepass für Erwachsene mit 48 Seiten 82 € betragen. Sollte man sehr zeitgebunden sein kann auch ein vorläufiger Reisepass für Erwachsene ausgestellt werden. Dieser ist nur ein Jahr gültig und kostet 26 €.

Was müssen Sie bei der Aufnahme eines Fotos für Ihren elektronischen Reisepass beachten?

Die Liste der Kriterien, die für das Foto für den ePass beachtet werden müssen, ist nicht sehr lang. Dennoch sollten Sie diese im Kopf bewahren, um die Chance einer möglichen Ablehnung des Fotos vonseiten der Behörden zu minimieren. Denken Sie daran, dass Ihr Foto für den ePass die folgenden Voraussetzungen erfüllen muss: 

  • nicht älter als 6 Monate,
  • farbiges Bild,
  • 35 mm x 45 mm (1 ⅜ x 1 ¾ Zoll),
  • scharf und fokussiert,
  • richtige Beleuchtung (keine Schatten),
  • weißer oder heller Hintergrund.

Sie sollten sich ebenfalls mit den Anforderungen an ein ePass-Foto vertraut machen. Darunter fällt unter anderem, wie Sie richtig für das Bild posieren, wie Sie Ihren Kopf positionieren, welcher Bildausschnitt korrekt ist und welche Accessoires und Gegenstände erlaubt oder verboten sind. Wir helfen Ihnen mit Schritt-für-Schritt Anleitungen dabei, alle diese Informationen zu verstehen und richtig umzusetzen. 

Pose und Bildausschnitt 

Es gibt einige Punkte, die bei einer Fotoaufnahme zu beachten sind. Zuerst einmal ist es wichtig, den Kopf gerade zu halten – blicken Sie dabei direkt in das Objektiv. Dabei sollten Sie nicht zu weit und nicht zu nah sein. Stellen Sie sicher, dass Ihr gesamter Kopf und die Oberseite Ihrer Schultern im Bildausschnitt sind. Die empfohlene Distanz beträgt 0,5 m vom Hintergrund und ca. 1,5 m von der Kamera. Auf dem Bild muss das gesamte Gesicht sichtbar sein (nur die Frontalansicht ist akzeptabel) und das Gesicht muss sich im Zentrum des Bildes befinden. 

Gesichtsausdruck 

Lächeln Sie auf dem Foto für den elektronischen Reisepass nicht. Behalten Sie einen neutralen Gesichtsausdruck bei, mit geschlossenem Mund und offenen Augen. Lächeln, Stirnrunzeln und Grimassen werden das Foto disqualifizieren. Sie haben sicherlich schon vom Vergleich des Passbildes mit einem Fahndungsfoto gehört. Das ist auch nicht ganz falsch. Aber diese Voraussetzung wird verlangt, um den Prozess der automatischen Gesichtserkennung zu erleichtern. Ein Lächeln würde das Gesicht verzerren und ist daher nicht gestattet. 

Ausschnitt des Kopfes

Auf dem Bild muss der ganze Kopf samt Haaren, Hals und eventuell dem oberen Teil der Schultern sichtbar sein. Die Größe des Kopfes (vom Kinn bis zum Scheitel) muss zwischen 27 mm und 36 mm liegen. Der empfohlene Abstand von der Oberseite des Fotos und dem Scheitel beträgt 3 mm. Diese Abmessungen in Echt umzusetzen klingt recht umständlich, oder? Die gute Nachricht ist, dass Sie sich diese Anforderungen nicht alle merken müssen. Wählen Sie einfach ein Dokument auf unserer Website aus (in diesem Fall der deutsche elektronische Reisepass) und unser intelligentes Foto-Tool wird es automatisch nach den offiziellen Vorgaben für Sie zuschneiden. Der Prozess wird durch künstliche Intelligenz unterstützt, sodass Sie die Abmessungen nicht selbst prüfen müssen. Das Bild wird einfach durch das Programm richtig zugeschnitten und für Sie fertiggestellt! Somit müssen Sie sich um nichts Weiteres kümmern. 

Kurze Info zu den Farben 

Die Regeln für die Farben Ihres ePass-Fotos sind ganz einfach: 

  1. Es muss ein farbiges Bild sein, und kein Schwarz-Weiß-Foto. 
  2. Der Hintergrund muss weiß oder eine andere helle Farbe sein. 

Es gibt keine klaren Empfehlungen bezüglich der Farbe der Kleidung auf dem Passfoto, da dies eine sehr individuelle Entscheidung ist. Einen Tipp haben wir trotzdem für Sie parat: Es empfiehlt sich, auf dem Foto ein dunkleres Oberteil zu tragen, um einen stärkeren Kontrast zum Hintergrund herzustellen. Was den Hintergrund selbst betrifft, lesen Sie mehr dazu im nächsten Absatz!

Hintergrund mit einem intelligenten Reisepass-Foto-Tool 

Wie Sie bereits wissen, muss der Fotohintergrund weiß oder hell sein. Aber halt, das war noch nicht alles! Es gibt noch in paar weitere Vorgaben, die keinesfalls vernachlässigt werden dürfen! Erstens muss der Hintergrund einfarbig sein und sollte keine Muster oder Schatten aufweisen. Außerdem dürfen auch keine anderen Personen oder Gegenstände hinter Ihnen auf dem Bild sichtbar sein. Kurz gesagt: Sie brauchen einen professionellen Hintergrund! Wahrscheinlich fragen Sie sich nun: Ist das überhaupt möglich? Oder: Wie entferne ich den Hintergrund von meinem elektronischen Reisepass-Foto? Wir haben die Antworten auf alle Ihre Fragen! Sie haben recht, dass es sich als äußerst schwierig erweisen kann, einen professionellen Hintergrund unter häuslichen Bedingungen zu kreieren. Und dennoch ist es wirklich einfach, den gesamten Hintergrund aus dem Foto zu entfernen oder seine Farbgebung zu ändern! Am einfachsten ist es, wenn Sie unsere intelligente Passbild-Foto-App herunterzuladen und ihr den Job überlassen. Die künstliche Intelligenz wird Ihren originalen Bildhintergrund innerhalb weniger Sekunden entfernen, sodass Sie ein Foto mit einem idealen einfarbigen, weißen oder hellen Hintergrund erhalten! So einfach kann die Hintergrundentfernung sein!

Die beste Beleuchtung … 

… erhält man immer mit natürlichem Licht! Wir raten Ihnen bei der Fotoaufnahme etwa 1,5 - 2 Meter vom Fenster entfernt zu stehen oder zu sitzen. Das Licht auf Ihrem Gesicht muss am Bild auf beiden Gesichtshälften gleichmäßig verteilt sein. Auf diese Weise vermeiden Sie mögliche Schatten, die Ihr Foto disqualifizieren können. Von einer Taschenlampe ist dabei aber abzuraten, da sie Blendungen auf der Haut und den unnatürlichen Effekt der „roten Augen“ schaffen kann. Abgesehen davon, dass „rote Augen“ unattraktiv aussehen, wird dieser Effekt dazu führen, dass Ihr Foto für den ePass abgelehnt wird. Denken Sie daran, dass alle Schatten auf Ihrem Gesicht unerwünscht sind, aber ein überbelichtetes Foto ebenfalls nicht den Anforderungen entspricht.

Erlaubte und verbotene Gegenstände 

Die am häufigsten gestellten Fragen zu deutschen Passfotos betreffen Gegenstände, und welche denn nun darauf erlaubt oder verboten sind. Im Folgenden gehen wir genau auf die wichtigsten Punkte ein. 

Brillen 

Sie können auf dem Passbild gerne Ihre Brille tragen, wenn Sie diese auch tagtäglich anhaben. Denken Sie daran, dass Korrektionsbrillen nicht getönt sein dürfen und stellen Sie sicher, dass Ihre Augen deutlich zu erkennen sind. Der Rahmen darf keinen Teil Ihrer Augen, insbesondere nicht die Pupillen, verdecken. Sonnenbrillen sind nicht zulässig. Wenn medizinische Gründe bestehen, dürfen Brillen mit getönten Gläsern aber getragen werden.

Frisur – Perücken und Haar-Accessoires

Jegliches Haar-Accessoire ist akzeptabel, solange es Ihr normales Aussehen nicht verändert. Unabhängig davon, ob Sie eine Perücke tragen oder natürliches Haar haben, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Haar Ihr Gesicht nicht unter der Augenbrauenlinie verdeckt. Es darf auch Ihr Gesicht im Allgemeinen nicht verdecken. Übrigens ist ein Bart auf dem Foto für den elektronischen Reisepass erlaubt.

Kopfbedeckungen 

Wenn Sie aus religiösen Gründen eine Kopfbedeckung tragen und diese daher Teil Ihrer täglichen Kleidung ist, dürfen Sie diese auch auf dem Passbild tragen. Achten Sie allerdings darauf, dass Ihr ganzes Gesicht deutlich sichtbar ist und kein Teil des Gesichts verdeckt wird. 

Auch wenn Sie gerne modische Hüte oder Mützen tragen, müssen Sie diese für das Foto für den ePass ablegen. Modische Kopfbedeckungen sind auf Fotos für den elektronischen Reisepass nicht gestattet.

Schmuck und Piercings 

Es gibt keine besonderen Regeln für Gesichtspiercings und Schmuck, aber eine zentrale Anforderung für biometrische Fotos ist, dass derartige Accessoires weder Teile Ihres Gesichts verdecken, noch zu stark reflektieren dürfen. Wenn Sie ein Piercing im Gesicht haben, brauchen Sie es nicht zu entfernen. Wenn Sie gerne Schmuck tragen, ist es empfehlenswert, ein paar kleine Schmuckstücke mitzunehmen. So haben Sie für Ihren Fototermin eine kleine, vorselektierte Auswahl und können sicherstellen, dass keines der Ohrringe oder Clips Teile Ihres Gesichts verdeckt.

Kleidung 

Generell können Sie auf Ihrem ePass-Foto tragen, was Sie wollen. Nur Uniformen und Kleidungsstücke, die ans Militär erinnern, sind verboten. Wir empfehlen jedoch etwas Elegantes oder Freizeitkleidung zu wählen, da Sie Ihren elektronischen Reisepass anderen Menschen herzeigen werden müssen. Das ist Ihnen aber selbstverständlich selbst überlassen. Es ist eine gute Idee, ein dunkles Hemd oder eine Bluse zu tragen, damit die Kleidung vor dem hellen Hintergrund besser zu erkennen ist. Wir raten Ihnen auch davon ab, ein Tank-Top zu tragen. Dabei ist die Gefahr zu groß, dass Sie auf Ihrem Foto für den deutschen ePass möglicherweise nackt aussehen.

Disqualifizierende Fehler 

Wenn Sie Ihren elektronischen Reisepass schnell und ohne Probleme erhalten möchten, sollten Sie sicherstellen, dass Sie berechtigt sind, den Antrag korrekt ausgefüllt haben und ein biometrisches Foto, welches den Anforderungen entspricht, beigefügt haben. Sollte bei der Antragstellung etwas mit dem Foto schieflaufen oder Sie vergessen auf eine wichtige Anforderung, wird der Antrag höchstwahrscheinlich abgelehnt, sodass Sie erneut Bilder für den ePass machen müssen. Werfen Sie also am besten einen Blick auf die Liste der häufigsten Fehler, um diese in Zukunft zu vermeiden:

  1. Ihr Kopf ist geneigt, die Ansicht nicht frontal.
  2. Muster oder Schatten im Hintergrund zu sehen.
  3. Lächeln oder Grimassen verzerren das Gesicht.
  4. Blick nicht direkt in die Kamera gerichtet.
  5. Gesicht teilweise durch Haare oder Kopfbedeckung verdeckt.
  6. Blendung durch die Brillengläser.
  7. Gesicht nicht in der Mitte des Bildes.

Deutscher elektronischer Reisepass: Verbotenes

Denken Sie daran, dass Ihr Foto für einen deutschen elektronischen Reisepass Folgendes nicht sein darf: 

  • Durch eine Computersoftware verändert.
  • Aus einem Gesamtbild ausgeschnitten.
  • Schlechtes Licht (unter- oder überbelichtet).
  • Verblasstes oder unscharfes Bild.
  • Beschädigter oder zerkratzter Druck.
  • Aus einem generischen Tintendrucker gedruckt.

Intelligente Passbild-Foto-App 

Ein ideales Foto für einen deutschen ePass zu erstellen muss weder teuer noch zeitaufwendig sein. Für diejenigen, die zeitgebunden sind, haben wir eine hervorragende Nachricht: Sie können ein Passbild in nur 10 Sekunden machen und sich einen großen Teil der Kosten sparen, die Sie in einem professionellen Fotostudio zahlen müssten. Unsere Passbild-Foto-App ist online verfügbar und kann in nur wenigen Sekunden heruntergeladen werden. Mithilfe dieser App sind Sie in der Lage:

  • die Größe zu ändern und Ihr Foto richtig zuzuschneiden,
  • einen ungültigen Hintergrund zu entfernen und ihn durch einen passenden zu ersetzen,
  • sicherzustellen, dass Sie ein 100 % korrektes Bild erhalten.

Fotoüberprüfung 

Wie Sie wissen, müssen die Fotos, die Sie dem Antragsformular beifügen, unbedingt den oben genannten Spezifikationen entsprechen. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie neue Fotos erstellen, bevor Ihre Bewerbung für einen elektronischen Reisepass akzeptiert werden kann. Aus diesem Grund verwenden wir eine künstliche Intelligenz, um die auf unserer Webseite erstellten Fotos zu überprüfen. Jedes Foto, das Sie von unserem Tool validieren lassen, hat eine 100 %-ige Akzeptanzgarantie. Erinnern Sie sich vielleicht nicht mehr an die richtige Größe oder die Farbe des Hintergrundes? Mit unserer App ist das gar kein Problem! Sobald Sie ein bevorzugtes Dokument ausgewählt haben (nicht nur einen Reisepass, Sie können z.B. auch einen Personalausweis oder Führerschein in jedem Land der Welt auswählen), erledigt die Technologie den Rest. Sie erhalten ein Foto von garantiert bester Qualität, welches bereit für den Versand oder Druck ist.

Kein Geldrisiko!

Immer noch nicht überzeugt? Vielleicht hilft Ihnen dieses Argument weiter: Wir garantieren Ihnen die Rückgabe Ihres Geldes, sollte das als „richtig“ markierte Bild aus irgendeinem Grund abgelehnt werden. Warum wir so etwas tun? Weil es uns noch nie vorgekommen ist! Alle unsere Kunden sind voll zufrieden und wenn sie zu uns zurückkommen, dann ist es immer nur zur Erstellung eines neuen Bildes für das nächste Dokument!

Vorteile der Verwendung des Passbild-Editors 

Heutzutage neigen wir oft dazu, praktisch alles über das Internet zu erledigen. Und kein Wunder! Es ist zeitsparender, und ermöglicht uns in Zeiten der Pandemie, der Gesundheit unserer Mitmenschen Vorrang zu geben. Es ist daher nicht mehr notwendig, zum Shoppen ins Einkaufszentrum zu gehen oder in einer langen Schlange zu warten. Jetzt können Sie Ihr perfektes Reisepass-Foto ganz einfach bei sich Zuhause erstellen, wann immer Sie Zeit und Lust dazu haben. Sie brauchen Ihre Gesundheit durch das Verlassen des Hauses nicht zu riskieren, und vermeiden somit, sich anzustecken oder Zeit zu verlieren. Stattdessen haben Sie viele neue Möglichkeiten, die beim Fotografieren in einer Fotokabine oder in einem Fotostudio vielleicht gar nicht möglich gewesen wären. Hier sind einige davon: 

  • Sie können so viele Outfits und Frisuren ausprobieren wie Sie wollen, um auf Ihrem Bild perfekt auszusehen.
  • Sie können Ihre Fehler schnell korrigieren und zahlen nur für die endgültige Aufnahme.
  • Sie müssen sich nicht selbst um einen korrekten Hintergrund kümmern, da dieser am Ende ohnehin herausgeschnitten und ausgetauscht wird.
  • Durch unsere günstigen Preise sparen Sie sich viel Geld.
  • Sie können Ihr eigenes Bild für ein wichtiges Dokument erstellen, wann Sie wollen, unabhängig davon, wann ein Fotostudio geöffnet hat
  • Niemand drängt Sie zeitlich bei der Aufnahme Ihres Fotos!

Sind Sie nun überzeugt? Wir hoffen es sehr! Wir sind überzeugt, dass unser Passbild-Editor der beste Fotografie-Assistent ist, den Sie verwenden könnten!

Foto-App für iPhone und Android 

Wenn Sie Besitzer eines iPhones oder iPads sind, können Sie unsere Foto-App ganz einfach aus dem App Store herunterladen. Für andere Smartphone-Hersteller wie zum Beispiel Samsung, LG, Huawei, HTC, Lenovo und Sony können Sie den Foto-Editor aus dem Google Play Store herunterladen

Mehrfach verwendbare Vorlage

Sobald Sie Ihr Reisepass-Foto bestellt haben, erhalten Sie von uns per E-Mail eine Fotovorlage. Sie können diese in einem Copyshop oder einer dm- oder Rossmannfiliale in Ihrer Nähe auf Fotopapier ausdrucken oder bei der Online-Beantragung ein digitales Bild beifügen. Da biometrische Passfotos in vielen Ländern meist die gleiche erforderliche Größe, den gleichen Ausschnitt und die gleiche Komposition haben, können Sie Ihr Passfoto bei Bedarf auch für Ihre nächste Reise wieder verwenden. Und Sie zahlen dennoch nur einmal! 

Letzte Aktualisierung: 22.11.2021

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

💡 Was sollte ich für das elektronische Reisepass-Foto tragen oder nicht tragen?

Was die Kleidungsauswahl betrifft, gibt es eigentlich keine festen Regelungen – grundsätzlich können Sie anziehen, was Sie möchten. Das einzige Kleidungsstück, das wirklich verboten ist, sind welche mit Tarnmuster und Uniformen, die ans Militär erinnern. Wir raten auch davon ab, ein Tanktop zu tragen. So vermeiden Sie es auf dem Reisepass-Foto nackt auszusehen.

💡 Wo kann ich Bewertungen über Ihren Service lesen?

Auf unserer Website. Alle dortigen Bewertungen stammen von unseren echten, voll zufriedenen Kunden. Wir hoffen, dass Sie bald dazugehören werden!

💡 Geben Sie eine Garantie für die Annahme des Fotos?

Ja, natürlich tun wir das! Wir sind uns ganz sicher, dass ein Bild, das von unserem Foto-Tool mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz hergestellt wird, immer passend ist. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, geben wir Ihnen natürlich Ihr Geld zurück. Aber machen Sie sich keine Sorgen, das ist uns noch nie passiert!

Indem Sie einen Foto-Prüfer verwenden, welcher all diese Aspekte für Sie erledigt! Das Foto, welches Sie auf unserer Webseite bestellen, ist immer korrekt und erfüllt alle Anforderungen.

Aus dem App Store oder Google Play Store. Unsere App funktioniert sowohl auf iOS als auch auf Android-Geräten.

Der Hintergrund muss weiß oder eine andere helle Farbe sein. Wir empfehlen aber einen weißen Hintergrund. Beachten Sie, dass der Hintergrund einfarbig und frei von Schatten und Mustern sein muss. Am einfachsten können Sie dies erreichen, wenn Sie einen schlechten Hintergrund löschen und ihn mit Hilfe der Hintergrundentfernfunktion der App durch einen richtigen Hintergrund ersetzen.

Das hängt ganz davon ab, wo und wie Sie es machen. Wenn Sie ein professionelles Fotostudio aufsuchen, wird es mehr kosten, als wenn Sie es in einer Fotokabine machen. Sie können jedoch Geld sparen, indem Sie Ihr Foto selbst erstellen. Dies können Sie mit der unserer intelligenten Foto-App machen. Dabei zahlen Sie nur einen Teil der üblichen Kosten.

Ja, Ihre Frisur ist für Sie völlig frei wählbar. Wenn Ihr Haar jedoch sehr voluminös ist, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Gesicht zusammen mit den Haaren nicht mehr als 70-80 % des gesamten Bildes einnimmt. Außerdem dürfen Ihre Haare Ihr Gesicht nicht verdecken. Dabei ist es egal, ob es um Ihre natürlichen Haare oder eine Perücke geht, falls Sie eine tragen.

Wenn Ihr Gesichtspiercing Ihre Gesichtszüge nicht verdeckt oder verändert und nicht reflektiert, müssen Sie es nicht entfernen.

Da ein generischer Tintendrucker nicht für den Druck von Bildern für offizielle Dokumente geeignet ist, müssen Sie einen Copyshop finden, in dem Sie die Möglichkeit haben, Ihr Bild auf hochwertigem Fotopapier zu drucken.

Nach der Zahlung erhalten Sie eine Vorlage des Fotos, die Sie ausdrucken können, und ein digitales Reisepass-Foto wird an Ihre E-Mail-Adresse geschickt.

Sie brauchen weder Fotostudios noch Fotoautomaten! Sie können Ihr Passfoto immer dort herstellen, wo Sie wollen, zum Beispiel bei Ihnen zu Hause, im Büro oder im Garten. Dafür brauchen Sie lediglich ein Handy mit einer guten Kamera und einen online Passfoto-Editor.

Natürlich gibt es den! Sie können unseren Service und die Möglichkeiten, die Ihnen unsere Foto-App bietet, ganz einfach testen. Wir versprechen, Sie werden komplett zufrieden sein!

Der ePass ist der deutsche elektronische Reisepass, der wichtige persönliche Daten auf einem Chip gespeichert hat, um die Identifizierung des Passinhabers zu erleichtern. Der ePass dient außerdem auch als allgemeines Ausweisdokument, das die deutsche Ausweispflicht erfüllt.

Nein. Modische Kopfbedeckungen wie Mützen oder Hüte sind nicht zulässig.

Alle Kopfbedeckungen, die als religiösen Kleidung, wie Yarmulke, Kopftuch, Hut usw., anerkannt werden, sind für die Aufnahme eines offiziellen Fotos für einen deutschen elektronischen Reisepass gestattet.

Getönte Brillen und Sonnenbrillen sind auf dem Passfoto untersagt. Sie können Ihre verschreibungspflichtige Brille jedoch tragen, solange Ihre Augen dadurch nicht verdeckt sind und es keine Blendung auf den Brillengläsern gibt.

Nein. Eine solche Voraussetzung gibt es für das Foto für den deutschen ePass nicht.

Nein. Sie müssen einen neutralen Gesichtsausdruck bewahren und mit geschlossenem Mund direkt in die Kamera schauen.

Ihr Kopf, Hals und der obere Teil der Schultern müssen 70-80 % des Bildes ausfüllen. Der beste Weg, um so ein Bild zu erhalten, ist es, 0,5 Meter vom Hintergrund und 1,5 Meter von der Kamera entfernt zu stehen. Machen Sie sich aber keine Sorgen, wenn Ihr Kopf auf dem Bild zu klein aussieht, denn Sie können ihn automatisch mit dem Foto-Cropping Tool auf die richtige Größe zuschneiden.

Die erforderliche Größe des deutschen Passfotos ist 35 mm x 45 mm ( 1 ⅜ x 1 ¾ Zoll).

Den deutschen elektronischen Reisepass können Sie nicht online beantragen, sondern müssen dafür zum Bürgeramt Ihres Wohnortes gehen und dort in Person Ihren neuen ePass beantragen.

Natürlich können Sie das, und zwar nicht nur mit dem iPhone! Es ist mit jedem Smartphone möglich und sehr zu empfehlen.

Das biometrische Foto für den deutschen elektronischen Reisepass muss farbig sein und darf nicht schwarz-weiß sein.

Wenn Sie einen deutschen elektronischen Reisepass beantragen, müssen Sie nur ein biometrisches Lichtbild vorlegen.

Der elektronische Reisepass erscheint im roten Passbuch-Format.

Über das Dokument

Elektronischer Reisepass (ePass)

Der elektronische Reisepass, kurz auch ePass genannt, wurde in Deutschland in 2005 eingeführt. Er kommt als Reise- und Ausweisdokument zum Einsatz. Mit diesem elektronischen Reisepass kann sich ein deutscher Staatsbürger identifizieren und die Ausweispflicht erfüllen. Primär wird der Reisepass, wie es der schon Name andeutet, zum Ausweisen auf Reisen im Ausland verwendet. Der elektronische Reisepass wird im Passbuch-Format ausgestellt und erhält das Präfix seines Namens durch den kontaktlosen Chip, welcher im Deckblatt des Reisepasses eingebaut ist und die wichtigsten persönlichen Information des Inhabers enthält. Zu diesen Daten gehören vor allem auch die biometrischen Informationen des Passinhabers, wie das biometrische Lichtbild und, als weitere Ergänzung ab 2007, zwei Fingerabdrücke der Person.

Seit 2017 gibt es wieder eine aktualisierte Ausgabe des elektronischen Reisepasses. Diese erneuerte Version des Reisepasses wurde um einige Sicherheitsmerkmale verstärkt. Der RF-Chip wurde ebenfalls, genauso wie beim deutschen Personalausweis, erneuert. Nur an den persönlichen Daten, welche auf dem Chip des ePasses gespeichert werden, hat sich nichts geändert. 

Der elektronische Reisepass für deutsche Staatsbürger weist eine Reihe an Vorteilen auf. Vor allem die Verifizierung der persönlichen Informationen ist mit dem neuen ePass erleichtert. So hat das biometrische Lichtbild, welches im RF-Chip gespeichert ist, eine höhere Qualität als das im Pass abgedruckte Foto. Dies erweist sich insbesondere für die Personenkontrolle an Grenzpunkten als hilfreich.

Damit der elektronische Reisepass also seine Identifikationsfunktion, sowohl im digitalen als auch im gedruckten Format, erfüllen kann, ist es besonders wichtig, das richtige Bild für den ePass auszuwählen. Die Vorgaben und Anforderungen an ein korrektes biometrisches Foto können auf dieser Seite genau nachgelesen werden.

War diese Information hilfreich?

Bewertung: 4.74 - Anzahl der Stimmen: 23