Pass- und Visa-Fotos online

Bereiten Sie ein perfektes Dokumenten-Foto vor, welches garantiert gültig ist

Dokument auswählen
National Geographic
Forbes
Puls Biznesu
Glamour

Passfoto-Generator

Die Beantragung eines Dokuments erfordert die Aufnahme des richtigen Fotos. Jeder Antrag für einen Reisepass, ein Visum oder einen Personalausweis ist nur mit einem den Richtlinien entsprechenden Foto vollständig. Früher wurden solche Fotos stets bei einem professionellen Fotografen gemacht. Heutzutage ist es aber dank moderner Technologien möglich, ein solches Foto auch mit einem Smartphone zu machen, und es mit einem speziellen Fotowerkzeug zu bearbeiten.

Sie müssen einfach nur für ein Bild gemäß den Richtlinien posieren – das war’s auch schon! Man muss sich um nichts anderes mehr kümmern. Dinge wie das Entfernen des Hintergrunds, das Zuschneiden der Größe und die Validierung des Fotos werden von dem Werkzeug erledigt. Auch um die richtige Auflösung brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, denn das intelligente PhotoAiD-Bildbearbeitungsprogramm für Passbilder bereitet die Datei direkt für den Druck vor. Sie müssen nur das entsprechende Dokument auswählen und ein Foto hochladen.

Fotos für deutsche Ausweisdokumente

Passfotos

Mit Hilfe unserer Passbild-App PhotoAiD können Sie ein Bild für den Reisepass fast jedes Landes vorbereiten. Sie können US-Passfotos machen, für die eine Größe von 2 × 2 Zoll erforderlich ist. Unsere Passfoto-App und unser Editor bereiten auch in unseren Breitengraden ungewöhnliche kanadische Passfotos (50 × 70 mm), deutsche Passfotos und die anderer europäischer Länder (35 × 45 mm) vor. Unser Tool bereitet die von Ihnen benötigten Passfotos gemäß den Anforderungen für einen bestimmten Dokumententyp vor. Wählen Sie einfach eines aus und sehen Sie, wie die App selbstständig das Foto fertigstellt!

Visum-Fotos

Brauchen Sie ein Visum-Foto? Dann können Sie sich auf unserer Seite mit den jeweiligen Anforderungen an Visum-Fotos für verschiedene Länder vertraut machen. Unser Tool kann für die meisten Länder geeignete Bilder vorbereiten. Wählen Sie einfach die gewünschte Dienstleistung aus: chinesisches Visum-Foto, japanisches Visum-Foto, russisches Visum-Foto oder ein beliebiges anderes Foto. Machen Sie ein Foto und laden Sie es hoch. Sie erhalten ein Visum-Foto entsprechend den Anforderungen des jeweiligen Landes.

Führerschein-Fotos

In Deutschland ist der Führerschein das offizielle Ausweisdokument jedes Bürgers und erfordert daher ein biometrisches Foto, z.B. ein Passfoto. Je nachdem, wie wir uns bewerben, sollte dem Antrag ein digitales oder gedrucktes Foto beigefügt werden.

Sie können mit unserer Online-Foto-App oder unserem Online-Editor ganz einfach ein Passfoto für den Führerschein erstellen. Das Bildbearbeitungsprogramm erstellt eine Datei des entsprechenden Typs. Handelt es sich um ein digitales Foto, wird die App bei der Bearbeitung des Fotos auf die entsprechende Auflösung in Pixel achten. Handelt es sich um ein gedrucktes Foto, bereitet das Werkzeug eine druckfertige Datei vor. Noch nie war es einfacher, ein Foto für den deutschen Führerschein zu machen!

Ausweis-Fotos

Manchmal brauchen Sie, wie wir alle, ein Bild für einen Personalausweis, eine BahnCard, einen Freizeitpass oder für den Studierendenausweis. Sie haben keine Zeit, ein Foto beim Fotografen zu besorgen, oder vielleicht ist das Fotogeschäft in Ihrer Stadt geschlossen? Sie haben einen Fotoautomaten ausprobiert, aber haben Angst, dass das Foto nicht den Anforderungen entspricht? Kein Problem. Machen Sie ein Foto mit Ihrem Handy, das garantiert den Anforderungen des Dokuments entspricht! Sie können sich über die Anforderungen informieren, indem Sie unten auf eine bestimmte Dienstleistung klicken. Posieren Sie, machen Sie ein Foto, laden Sie die Datei hoch, und fertig! Sie erhalten ein Foto für den Personalausweis, die BahnCard oder den Freizeitpass, das dem Antrag beigelegt werden kann.

Passfoto zum Selbermachen – Pass- oder Visum-Foto zu Hause machen

Wahrscheinlich fragen Sie sich, ob Sie ein Passfoto online von zu Hause aus selbst vorbereiten können. Ja, es ist möglich und noch dazu sehr einfach! Nutzen Sie unser DIY-Tutorial und bereiten Sie selbst ein Bild für Ihre Dokumente vor, indem Sie nur ein Smartphone und das Internet benutzen. In diesem Leitfaden werden Sie lernen:

  • wie man für ein Dokumentenbild posiert,
  • was auf einem Passfoto zu tragen ist,
  • die häufigsten Fehler, die Sie bei der Aufnahme eines Fotos vermeiden müssen.

Wie macht man zu Hause ein Passfoto?

  • Zuerst müssen Sie jemanden um Hilfe bitten. Handy-Fotos von einem selber gelingen am besten, wenn Sie von jemandem anderen aufgenommen werden. Sie fragen sich, ob Sie ein Selfie machen dürfen? An sich spricht nichts dagegen! Sie müssen sich darauf aber viel besser vorbereiten und ein Stativ verwenden. Denken Sie daran, dass die Kamera für das Bild gerade gehalten werden muss, und ein typisches Selfie die Proportionen des Gesichts stark verändern kann.
  • Dann müssen Sie die Beleuchtung richtig vorbereiten. Um den Hintergrund brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen – die Passbild-App und der Editor entfernen ihn automatisch. Die Beleuchtung muss gut sein, vorzugsweise natürlich von beiden Seiten.
  • Stellen Sie sich in einem Abstand von etwa 0,5 m von der Wand auf. Lassen Sie Ihren Fotoassistenten 1,5 m vor Ihnen stehen oder stellen Sie in diesem Abstand ein Stativ mit dem Handy auf. Damit ein online Passfoto, das mit einem Handy aufgenommen wurde, gut funktioniert, muss das Handy mindestens 40 cm von Ihrem Gesicht entfernt sein.
  • Es ist sehr wichtig, den Kopf gerade zu halten – bei den meisten Arten von Pässen ist es erforderlich, dass Sie mit dem Gesicht geradeaus schauen und nicht im Halbprofil posieren. Neigen Sie Ihren Kopf nicht auf eine Seite und halten Sie Ihren Körper gerade. Ihr Gesicht muss deutlich erkennbar sein.

Was sollte man sich für ein Passfoto anziehen?

Die Kleiderordnung auf dem Passfoto kann informell sein, es ist jedoch besser, auf dem Foto ordentlich auszusehen. Immerhin wird das Dokument in den meisten Fällen 10 Jahre lang benutzt, und in dieser Zeit werden viele Leute das Bild zu sehen bekommen, nicht nur Beamte am Flughafen, sondern auch Arbeitskollegen, wenn man viel auf Geschäftsreisen ist. Denken Sie daran, dass Sie für die meisten offiziellen Fotoausweise keine Uniform oder Militärkleidung tragen dürfen.

Was darf man nicht tragen? Das hängt von dem Land ab, für das Sie sich bewerben. Zum Beispiel kann für offizielle Dokumente in den USA keine Brille getragen werden. Aber für die meisten Länder in Europa, auch in Deutschland, ist eine Brille erlaubt, solange sie die Augen nicht verdeckt. Hüte sind generell verboten, außer religiöse Kopfbedeckungen, aber Sie müssen als Mitglied einer Religionsgemeinschaft eine entsprechende Erlaubnis vorzeigen können.

In den meisten Ländern können Sie auf Passfotos Schmuck tragen, solange er nicht sehr glänzend und groß ist. Er darf das Gesicht an keiner Stelle verdecken. Es gibt auch keine Einschränkungen für Haare, solange sie nicht ins Gesicht fallen und z.B. die Augenbrauen verdecken.

Welche Fehler sind auf einem Passfoto zu vermeiden?

Das Fotografieren eines Ausweis-Fotos kann eine einfache Sache sein, solange man die häufigsten Fehler meidet, die leider doch immer wieder passieren. Lernen Sie diese Passfoto-Beispiele kennen und sehen Sie, aus welchen Gründen Ihr Bild abgelehnt werden kann.

Brille auf dem Foto

Die Brille auf dem Foto ist ein häufiger Fehler, der bei der Beantragung des US-Passes oder der US-Staatsbürgerschaft gemacht wird. Für solch ein Foto müssen Sie Ihre Brille abnehmen, auch wenn es sich um eine Korrektionsbrille handelt. Auf einem kanadischen oder deutschen Passfoto können Sie aber eine solche Brille tragen.

Ein geneigter Kopf 

Der Kopf darf weder nach unten noch nach oben geneigt sein. Er muss vollkommen gerade gehalten werden, so dass das Gesicht, die Schläfen, Augen und Augenbrauen sichtbar sind.

Ein breites Lächeln

Ein häufiger Fehler auf einem Passfoto ist ein breites Lächeln – Sie sollten auf dem Foto einen natürlichen Gesichtsausdruck beibehalten. Das sollten Sie sich auf jeden Fall merken – auf Ihrem Passfoto dürfen Sie nicht lächeln. Dies ist eine Anforderung für die meisten Dokumentenbilder weltweit, doch das US-Außenministerium lässt ein natürliches Lächeln auf dem Bild zu. Aber in anderen Ländern kann selbst ein kleines Lächeln dazu führen, dass Ihr Antrag auf einen Reisepass oder ein anderes Dokument, das ein biometrisches Foto erfordert, abgelehnt wird.

Schlechte Größe und Position

Es ist nicht nur inakzeptabel, wenn die Kamera zu nah am Objekt ist, sondern auch, wenn sie zu weit entfernt ist. Halten Sie Ihr Handy mindestens 1,2 m vom Objekt entfernt. Der Kopf sollte zentriert sein, und die Größe sollte den gegebenen Anweisungen für die Art der Dokumente folgen. Wenn Sie zum Beispiel ein deutsches Passfoto (35 × 45 mm) aufnehmen, sollte die Kopfgröße 32 bis 36 mm betragen. Um die richtige Größe Ihres Passfotos zu erhalten, verwenden Sie unser kostenloses Werkzeug zur Größenänderung und zum Zuschneiden des Fotos.

Schlechte Qualität

Das Bild darf nicht verschwommen sein und auch nicht körnig erscheinen – es sollte scharf sein. Um Bewegungsunschärfen zu vermeiden, fixieren Sie Ihr Handy am besten auf ein Stativ und stellen Sie es auf eine stabile Oberfläche. Um eine körnige Textur zu vermeiden, verwenden Sie zum Drucken Ihres Passfotos, das Sie online in unserer PhotoAiD Passfoto-App und dem Editor vorbereitet haben, hochwertiges Fotopapier.

Objekte im Hintergrund

Der Hintergrund muss hell, einheitlich, und ohne Verzierungen und Gegenstände im Bild sein. Das sollten Sie vor allem dann beachten, wenn Sie Ihr online Baby-Passfoto machen und den Kopf des Babys von hinten halten müssen. Keine andere Person sollte auf dem Bild zu sehen sein. Sie können Ihr Baby in einen Autositz mit einer weißen oder cremefarbenen Decke legen, die unter dem Baby ausgebreitet ist.

Laden Sie auch kein Foto hoch, auf dem Sie selbst den Hintergrund entfernt haben. Dadurch wird Ihr Foto mit hoher Wahrscheinlichkeit abgelehnt. Sofern Sie kein professioneller Digitalgrafiker sind, sind Home-Remakes nicht erlaubt. Verwenden Sie lieber unsere Passfoto-App, die den Hintergrund professionell entfernt.

Haare und Kopfbedeckungen

Einer der häufigsten Fehler auf einem Passfoto sind Haare, die einen Teil des Gesichts verdecken. Wenn Sie lange Haare haben, sollten Sie diese so arrangieren, dass Ihr gesamtes Gesicht zu sehen ist. Religiöse Kopfbedeckungen, wie z.B. Kopftücher, sind erlaubt, aber sie dürfen keine Teile der Wangen oder des Gesichts verdecken. Das Tuch muss zur Seite geschoben werden, damit das Gesicht von der Unterseite des Kinns bis zur Stirn erkenntlich ist.

Beleuchtung

Die große Herausforderung beim Fotografieren von Passbildern mit dem Handy ist die richtige Beleuchtung. Am besten stellt man sich vor das Fenster und posiert bei natürlichem Tageslicht. Auf der letzten Aufnahme dürfen keine sichtbaren Schatten auf Rücken, Gesicht oder Schultern zu sehen sein.

Schlechter Ausschnitt des Fotos

Der Rahmen muss den gesamten Kopf, den Nacken und die oberen Schultern umfassen. Wenn Sie zu Hause mit Ihrem Handy ein Foto machen, versuchen Sie, diese Regeln zu befolgen. Wenn Sie die Datei später in unsere Passbild-App und unseren Editor hochladen, wird das Programm den Rahmen selbst arrangieren und das Foto zuschneiden.

Passbild – Foto-Tool

Die PhotoAiD-App bietet eine Reihe von Werkzeugen, mit denen Sie ein Foto entsprechend den Anforderungen für bestimmte Dokumente bearbeiten können. Dies ist möglich, weil das PhotoAiD-Reisepass-Bildbearbeitungsprogramm eine künstliche Intelligenz einsetzt, die prüft, ob das Bild korrekt ist und den offiziellen Anforderungen entspricht.

Passbild – Werkzeug zum Zuschneiden

Das Werkzeug schneidet das gesamte Foto ordnungsgemäß zu und rahmt es ein. Als Ergebnis wird das Gesicht auf dem Foto zentriert und entsprechend den Anforderungen des Dokuments positioniert.

Es ist wichtig zu wissen, dass dieses Fotokriterium eine sehr wichtige formale Anforderung darstellt. Dies gilt auch für den Bereich, den der Kopf abdeckt. Bei einem deutschen Passfoto sollte der Kopf zwischen 32 und 36 mm von der Oberseite des Kopfes bis zur Unterseite des Kinns reichen. Die Nichtbeachtung dieser Anforderung kann zur Ablehnung des Antrags führen. Aus diesem Grund schneidet unser Schneidewerkzeug das Foto auf die richtige Größe zu, und achtet auf die korrekte Positionierung des Bildes.

Passbild – Hintergrund-Entferner

Die App entfernt den Hintergrund vollständig oder macht ihn für das Dokument geeignet. Meistens ist es ein weißer oder heller Hintergrund, es gibt jedoch auch Dokumente, die einen blauen Hintergrund benötigen. Auch dann erstellt die Anwendung den entsprechenden Hintergrund.

Passbild – Image Resizer

Das Werkzeug wandelt das Foto entsprechend den Anforderungen des Dokuments in die korrekte Größe um, und gibt ihm die entsprechende Auflösung und Abmessungen. Die richtige Größe für das deutsche Passfoto ist 35 × 45 mm (Breite x Höhe). Dies gilt für gedruckte Fotos, die ebenfalls die richtige Auflösung von mindestens 600 dpi haben sollten, um in hoher Qualität gedruckt werden zu können. Wenn Sie ein Digitalfoto anhängen, muss es eine Größe von mindestens 600 Pixel Breite und 750 Pixel Höhe haben, am besten ist jedoch ein Foto mit 900 × 1200 px. Außerdem muss die Grafikdatei, die der Online-Anmeldung beigefügt wird, zwischen 50 KB und 10 MB groß sein.

Passbild Online-Prüfer

Bei diesem Tool handelt es sich um ein Fotofreigabe-Tool, welches das Bild gemäß den Anforderungen für das Dokument prüft. Zur Überprüfung von Fotos verwendet es eine künstliche Intelligenz, dank der es überprüfen kann, ob auf dem Foto inkompatible Schatten vorhanden sind (auf den Schultern, im Gesicht, im Hintergrund), ob der Kopf im Foto zentriert ist (nicht geneigt), ob die Entfernung stimmt usw. Dieser deutsche Passbildprüfer kontrolliert auch, ob die Augen auf dem Foto sich auf der richtigen Höhe befinden, ebenso wie der ganze Kopf. Er beurteilt auch die Beleuchtung des Fotos und generell die Sichtbarkeit der biometrischen Merkmale des Gesichts, welche notwendig ist, damit das Foto mit dem gesamten Dokumentenantrag akzeptiert wird.

Passbild – Vorlage

Nachdem Sie das Bild geändert haben, erhalten Sie eine gebrauchsfertige Passbildvorlage, die Sie selbst ausdrucken können. Auf diese Weise können Sie so viele Fotos vorbereiten, wie Sie benötigen. Mit einer solchen Fotovorlage können Sie später aus der Datei das passende Foto für Ihren deutschen Führerschein oder Personalausweis ausdrucken – die Anforderungen für diese Fotos sind identisch. Denken Sie daran, dass Sie nur einmal bezahlen und Sie dabei Fotos erhalten, die für mehrere deutsche Dokumente valide sind. Das alles mit Hilfe dieser Passbild-App & Online-Bildbearbeitung.

Passbild – App für iPhone

Die PhotoAiD-App ist für iPhone-Benutzer mit iOS verfügbar. Sie können vom App Store unsere Passfoto-App auf Ihrem Gerät installieren. Mit dieser deutschen Passfoto-App für das iPhone können Sie in Sekundenschnelle Passfotos mit Ihrem iPhone oder einem anderen iOS-Gerät erstellen. Die aufgenommenen Bilder können Sie direkt zu Hause auf Fotopapier ausdrucken oder in Fotolaboren nutzen.

Sie müssen dafür lediglich vor einem Fenster bei Tageslicht posieren. Sie können Ihr iPhone an einem Stativ befestigen oder eine andere Person bitten, ein Foto von Ihnen zu machen. Dann laden Sie das Foto in unsere iPhone-Passfoto-App hoch. Nach wenigen Sekunden erhalten Sie eine fertige Datei, die Sie digital an das entsprechende Meldeamt oder die Führerscheinstelle senden oder zu Hause ausdrucken können.

Denken Sie daran, dass für diese iPhone-Reisepass-Foto-App keine professionellen Fotografiekenntnisse erforderlich sind. Sie brauchen sich nicht um den Fotohintergrund, die Fotogröße und die Zentrierung zu kümmern. Diese iPhone-Fotoapp überprüft die Fotos, und funktioniert gleichzeitig als Hintergrundentferner und Fotozuschneider! Wenn Sie noch nicht überzeugt sind, sehen Sie sich das positive Benutzerfeedback zur Funktionsweise der App an.

Reisepass-Foto – App für Android

Diese Passfoto-App ist im Google Play Store für Android-Geräte verfügbar. Sie können sie auf Handys von Samsung, LG, Huawei, HTC, Lenovo, Sony und vielen anderen Herstellern installieren.

Das Aufnehmen eines deutschen Passfotos mit Ihrem Android-Handy war noch nie einfacher. Suchen Sie einen Ort mit gutem, natürlichen Licht und posieren Sie für das Foto. Um das Bild scharfzustellen, stellen Sie das Smartphone auf ein Stativ oder bitten Sie jemanden um Hilfe.

Halten Sie einen ausreichenden Abstand zum Smartphone ein. Machen Sie sich keine Gedanken um den Hintergrund – unsere Android-Passfoto-App entfernt den Hintergrund, sobald das Foto auf die gewünschte Größe zugeschnitten ist. Sie müssen dazu nicht die Fähigkeiten eines professionellen Fotografen besitzen. Alles, was Sie tun müssen, ist ein Foto gemäß den Anweisungen zu machen und die Datei in die App hochzuladen. Nun können Sie der Magie des Passfoto-Tools freien Lauf lassen!

Unsere Android-Passfoto-App entfernt den Hintergrund, zentriert, rahmt und schneidet das Foto zu, so dass es die erforderliche Größe von 35 × 45 mm (gedruckt) oder 900 × 1200 px (digital) hat. Dann wird Ihnen umgehend die vollendete Datei per E-Mail zugeschickt, und schon sind Sie fertig!

5 Gründe für die Verwendung einer Passfoto-Herstellungs-App!

Die Verwendung einer App oder die Bearbeitung von Dokumentenfotos online ist Ihre beste Wahl. Wir haben mindestens fünf Argumente dafür! Nachfolgend finden Sie Gründe, die Sie letztendlich von unserer Passbild-App und dem Editor überzeugen werden:

Sie sparen Zeit

Sie brauchen den Fotografen nicht zu besuchen oder einen Fotoautomaten aufzusuchen. Sie fotografieren sich einfach zu Hause mit Ihrem Smartphone. Sobald Sie das Foto auf Ihrem Smartphone haben, laden Sie einfach unsere App herunter (verfügbar für iPhone und Android). Wählen Sie dann das entsprechende Dokument aus, für das Sie ein Foto benötigen. Laden Sie ein Foto hoch und unsere App erledigt den Rest – sie entfernt den Hintergrund, setzt den Rahmen und schneidet das Foto auf die richtige Größe zu. Von nun an haben Sie die druckfertige Datei, oder können sie in digitaler Form versenden, je nachdem, welche Option Sie gewählt haben.

Unbegrenzte Anzahl an Aufnahmen

Sie können eine unbegrenzte Anzahl an Fotos vorbereiten, verschiedene Kreationen ausprobieren und die am besten geeigneten auswählen. Der große Vorteil unserer Passfoto-App ist, dass Sie mehrere Aufnahmen machen und herumexperimentieren können, und schlussendlich das Foto auswählen, mit dem Sie zufrieden sind. Sie können z.B. verschiedene Frisuren oder Schminke ausprobieren. Stellen Sie sicher, dass Ihr Foto in Ihrem Reisepass gut ausschaut und Sie damit glücklich sind!

Denken Sie daran, dass Ihr Passfoto Ihr Begleiter für die nächsten 10 Jahre sein wird. Daher ist es eine gute Idee, Ihr Foto attraktiv zu gestalten. Mit unserer Passfoto-App ist das möglich, denn Sie bestimmen selbst, wie Sie auf dem Foto aussehen.

Niedrigerer Preis

Das Fotografieren bei einem Fotografen kann teuer sein, und möglicherweise können Sie sich keine Neuaufnahmen leisten. Durch die Verwendung eines Smartphones und unserer Passbild-App reduzieren Sie die Kosten für die Vorbereitung eines Fotos für ein Dokument.

Überprüfung der Fotos

Dieses Online Passfoto-Tool überprüft die aufgenommenen Fotos, und funktioniert gleichzeitig als Fotofreigabe-Tool. Künstliche Intelligenz prüft das Bild gemäß den Anforderungen für ein bestimmtes Dokument. Diese Passfoto-App wertet Ihr Foto auf Schatten oder den Rote-Augen-Effekt aus. Sie prüft auch, ob die Augen auf der richtigen Höhe sind. Damit ist es ein komplett professioneller Foto-Überprüfer, der garantiert, dass das Foto den formalen Anforderungen entspricht. Sie können sich sicher sein, dass das Foto, das Sie hochladen und überprüfen lassen, für den Anhang zur Bewerbung geeignet ist.

Garantierte Fotoannahme

Wir garantieren die Akzeptanz Ihres Fotos! Wird das mit unserer Passbild-App PhotoAiD erstellte Bild abgelehnt, erstatten wir Ihnen Ihr Geld zurück. Auf diese Weise gehen Sie nicht die Risiken ein, mit denen Sie bei Fotokabinen rechnen müssten.