Foto für den Personalausweis

Foto für den Personalausweis

Bereite ein perfektes Dokumenten-Foto vor, welches garantiert gültig ist

Was erhältst du?

Du sparst Zeit und Geld – mache bequem ein biometrisches Foto ohne das Haus zu verlassen.

Bequemlichkeit
Digitalfoto in wenigen Sekunden bereit oder Lieferung des ausgedruckten Fotos zu dir nach Hause
Professioneller Service
Innerhalb von 7 Jahren haben über 1.000.000 Menschen unsere Dienste in Anspruch genommen.
Akzeptanzgarantie
Wenn dein Foto von den Behörden abgelehnt wird, erstatten wir dir das Doppelte des von dir gezahlten Preises
Zufriedenheitsgarantie
Mache so viele Fotos, wie du möchtest - du zahlst nur, wenn du zufrieden bist
National Geographic
Forbes
Bloomberg
Glamour

Foto für den elektronischen Personalausweis - Format und Standards

Foto für den deutschen elektronischen Personalausweis
Größe
Breite: 35 mm
Höhe: 45 mm
Auflösung
600 dpi
Bild-Definitionen
  • Kopfhöhe: 34.5 mm
  • Oberer Teil des Fotos bis zu den Haaren: 3 mm
Ist es geeignet für eine Online-Einreichung?
Ja
Ist es druckbar?
Ja
Hintergrundfarbe

Wie mache ich ein Foto?

Abstand zwischen Körper und Kamera
1
Abstand zwischen Körper und Kamera
Körperhaltung: Gerade
Körperhaltung: Gerade
2
Körperhaltung: Gerade
Gleichmäßige Beleuchtung auf beiden Seiten des Gesichts
Gleichmäßige Beleuchtung auf beiden Seiten des Gesichts
3
Gleichmäßige Beleuchtung auf beiden Seiten des Gesichts

Der elektronische Personalausweis

Der deutsche elektronische Personalausweis (nPA) wird im Scheckkartenformat ausgestellt und enthält die wichtigsten persönlichen Informationen des Ausweisinhabers. Zu diesen Daten gehören: Vor- und Nachname, Geburtsort und -datum, Größe, Geschlecht, sowie die Adresse des Wohnorts und die Staatsangehörigkeit. 

Weitere wichtige Informationen, die sich auf dem Personalausweis befinden, sind das Ausstellungs- und Ablaufdatum des Personalausweises, Ausweisnummer und die ausstellende Behörde sowie die Unterschrift des Ausweisinhabers zur Bestätigung der Daten.

Ab dem 16. Lebensjahr ist man in Deutschland verpflichtet, sich mittels eines Personalausweises oder eines Reispasses ausweisen zu können. Wenn du einen neuen Personalausweis beantragen oder verlängern lassen möchtest, musst du ein aktuelles, biometrisches Passfoto einreichen. 

Wir bei PhotoAiD® möchten dir damit helfen. Mit unserem Passbild-Generator erstellst du Personalausweis-Fotos ganz einfach selbst - nur mit deinem Handy.

Foto für Personalausweis: Anforderungen

Damit dein Passbild für den elektronischen Personalausweis akzeptiert wird, muss es bestimmte Kriterien erfüllen. Diese sind innerhalb der EU genormt, sodass sie nicht nur für den Personalausweis, sondern auch für die meisten anderen Ausweisdokumente in Europa gelten.

Hier erfährst du, welche Anforderungen das Passfoto für den Personalausweis erfüllen muss:

Elektronischer Personalausweis: Passbild-Größe und Format

Das biometrische Passbild für den elektronischen Personalausweis muss 35x45 mm groß sein. Dein Gesicht sollte im Bild auf einer Höhe von 32 bis 36 mm liegen. Damit dein Passfoto scharf genug ist, sollte es eine Auflösung von mindestens 300 dpi (413x531 Pixel) haben, im Idealfall sogar 600 dpi (827x1063 Pixel). 

Diese technischen Vorgaben musst du dir aber nicht unbedingt merken, unsere Software passt dein hochgeladenes Bild sofort an die entsprechenden Vorgaben an. Du musst dich also um nichts weiter kümmern.

Wenn du das Passbild für den Ausweis physisch einreichst (was normalerweise verlangt wird), achte unbedingt darauf, dass die Abzüge frei von Knicken, Rissen oder anderen Schäden sind und keine Verschmutzungen aufweisen.

Passbild Personalausweis: Körperhaltung und Kopfposition

Achte auf den richtigen Abstand zur Kamera und positioniere diese am besten 1,5 m von deinem Gesicht entfernt. Du selbst solltest etwa 0,5 m vor dem Hintergrund stehen. 

Halte deinen Kopf gerade und neige diesen weder nach unten, nach oben oder zur Seite. Es muss sich um eine Frontalaufnahme handeln, in der dein gesamtes Gesicht sowie der obere Bereich deiner Schultern zu sehen sind. 

Das Personalausweisbild muss die gesamte Vorderseite des Kopfes zeigen (nur eine Frontalansicht ist akzeptabel) und das Gesicht muss sich im Zentrum des Bildes befinden.

Foto für den Personalausweis: Der richtige Gesichtsausdruck

Leider darfst du auf dem Foto für den elektronischen Personalausweis nicht lächeln.

Nimm einen neutralen Gesichtsausdruck ein, schließe deinen Mund und halte beide Augen geöffnet. Blicke zudem direkt in die Kamera. So siehst du vielleicht nicht wie die freundlichste Person der Welt aus, aber dieser neutrale Ausdruck ist wichtig, um eine Biometrietauglichkeit zu garantieren.

Der perfekte Hintergrund für dein Personalausweisfoto

Wenn du deine Passfotos zu Hause aufnimmst, kann es schwer werden, den idealen Hintergrund für die Aufnahme des Bildes zu finden. Der Hintergrund muss hell, einfarbig und frei von Mustern, Schatten oder anderen Gegenständen sein. 

Nur selten steht einem im eigenen Haus eine Wand zur Verfügung, die all diese Kriterien erfüllt. Mit dem Passbild-Generator von PhotoAiD® stellt das gar kein Problem dar. Unsere Software erkennt den Hintergrund auf deinem Bild und ersetzt ihn durch einen einfarbigen, der alle Vorgaben erfüllt.

Beleuchtung für das Ausweisfoto

Wir raten dir, deine Passbilder für den Personalausweis bei natürlichem Tageslicht aufzunehmen. Setze oder stelle dich für die Aufnahme am besten vor ein Fenster (Abstand 1,5 - 2 m). Dein Gesicht sollte weder zu hell noch zu dunkel sein.

Achte außerdem darauf, dass beide Gesichtshälften gleichmäßig belichtet sind. So vermeidest du mögliche Schatten, die dafür sorgen, dass dein Foto abgelehnt wird. 

Eine Taschenlampe zur Beleuchtung ist nicht zu empfehlen, da sie Reflektionen auf der Haut oder den Rote-Augen-Effekt verursachen kann. Dieser sieht nicht nur unattraktiv aus, sondern führt auch dazu, dass dein Ausweis-Passbild nicht angenommen wird.

Personalausweis-Passbild: Regeln für Brillenträger

Wenn du im Alltag eine Brille trägst, darfst du diese natürlich auch auf deinem Passfoto für den neuen Ausweis tragen. Achte nur darauf, dass die Brillengläser sauber sind und das Gestell deine Augen nicht verdeckt.

Sonnenbrillen oder andere Brillen mit abgedunkelten Gläsern sind für biometrische Passbilder jeglicher Art (also auch nicht für den Personalausweis) nicht gestattet.

Passbild für den Ausweis und Kopfbedeckungen

Hüte, Mützen oder Schals sind auf dem Personalausweisfoto nicht erlaubt. Ausnahmen werden bei Kopfbedeckungen gemacht, die aus einem religiösen oder medizinischen Grund getragen werden.

In diesem Fall gilt jedoch, dass dein gesamtes Gesicht - von der Stirn bis zum Kinn - sichtbar bleiben muss. Ist dies nicht gegeben, darf die Kopfbedeckung nicht getragen werden. Burkas und Niqabs sind nicht gestattet.

Passfoto für den Personalausweis selber machen: PhotoAiD®

Unseren Passbild-Generator für dein Ausweisfoto gibt es sowohl als Anwendung auf unserer Webseite als auch als kostenlose App für dein Handy.

Das bedeutet, du kannst deine Passbilder mit dem iPhone machen - oder natürlich auch ganz bequem Passfotos mit Android erstellen. Die Wahl liegt ganz bei dir. Und so funktioniert es:

  1. Wähle das richtige Dokument aus.
  2. Nimm ein neues Foto auf oder lade eines aus deiner Fotogalerie hoch.
  3. Unsere Software passt dein Bild an die Vorgaben an und entfernt den Hintergrund für dich.

Sobald alle diese Schritte abgeschlossen sind, wird dir eine Vorschau deines Personalausweisfotos gezeigt. Wenn du zufrieden bist, kannst du den Bestellvorgang in die Wege leiten - bist du unzufrieden mit deinem Foto, kannst du so oft du möchtest ein neues hochladen und umwandeln lassen. Dies ist vollkommen kostenlos.

Nach der Bestellung wird dein Passbild noch einmal von unseren menschlichen Foto-Experten überprüft und mit einer Akzeptanzgarantie versehen. Wir garantieren dir damit, dass dein Passbild für den elektronischen Personalausweis von den Behörden akzeptiert wird.

Tritt der unwahrscheinliche Fall ein und es wird abgelehnt, erstatten wir dir 200 % des ursprünglichen Kaufpreises zurück. Du musst also kein Risiko eingehen!

Das fertige Passfoto wird dir dann im JPEG-Format an deine E-Mail-Adresse geschickt. Diese druckfertige Vorlage kannst du anschließend bei einem Anbieter in deiner Nähe ausdrucken lassen (z.B. kann man bei Rossmann Passbilder drucken). 

Alternativ kannst du die fertigen Abzüge auch bei uns bestellen und wir schicken sie dir innerhalb weniger Werktage nach Hause.

Foto für den Personalausweis: Häufige Fehler

Wenn du sicherstellen willst, dass bei deinem Antrag für den Personalausweis alles glatt läuft, sollte das Passbild, das du einreichst, alle Vorgaben erfüllen. Damit du keine Zeit verlierst, haben wir hier eine Liste der häufigsten Fehler für dich zusammengestellt:

  1. Dein Kopf ist geneigt oder nicht zentral im Bild.
  2. Es sind Muster oder Schatten im Hintergrund zu sehen.
  3. Du lächelst oder ziehst andere Grimassen.
  4. Du blickst nicht direkt in die Kamera.
  5. Teile deines Gesichts werden durch Haare oder Schmuck verdeckt.
  6. Deine Brille reflektiert (wenn möglich, kannst du die Brille für die Aufnahme auch absetzen).
  7. Du trägst eine unzulässige Kopfbedeckung.

Außerdem sind die folgenden Dinge bei biometrischen Passbildern verboten:

  • Retuschierung/Änderung durch Computersoftware;
  • Ausschnitt aus einem größeren Gesamtbild;
  • schlechtes Licht (unter- oder überbelichtet);
  • verblasstes oder unscharfes Bild;
  • beschädigter oder zerkratzter Druck;
  • mit einem normalen Tintendrucker gedruckt.

Biometrisches Ausweisfoto: Die Vorteile von PhotoAiD®

Der Passbild-Generator von PhotoAiD® lässt dich innerhalb von Minuten biometrische Passbilder für den Reisepass, Führerschein oder auch viele andere nationale wie internationale Dokumente aufnehmen.

Aber das ist noch nicht alles. Es erwarten dich noch viele weitere Vorteile, die kaum ein anderer Fotoservice in diesem Umfang bieten kann:

  • Ortsungebundenes Tool - Unser Editor ist als praktische App erhältlich, sodass du von überall in der Welt schnell und einfach biometrische Passfotos aufnehmen kannst.
  • KI-gestützte Technologie - Unser Editor basiert auf der neuesten Technologie im Bereich der künstlichen Intelligenz und kann dein Foto auf Vorgaben prüfen.
  • 100-%-ige Akzeptanzgarantie - Dank unserer Foto-Experten können wir dir garantieren, dass deine Passfotos von den offiziellen Behörden angenommen werden.
  • Kein Risiko - sollte dein Passbild abgelehnt werden, erstatten wir dir das Doppelte des Kaufpreises zurück.
  • Gut beraten - Unsere kompetenten Mitarbeiter sind immer zur Stelle, um deine Fragen zu klären.
  • Preiswerter Service - Wir sind nicht nur schnell, sondern bieten garantiert gültige Passbilder günstiger als andere Anbieter an.

Letzte Aktualisierung: 25.01.23

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

❓ Was sollte ich für das elektronische Personalausweisfoto tragen oder nicht tragen?

Was die Kleidung betrifft, gibt es keine konkreten Richtlinien. Das bedeutet, du kannst grundsätzlich das tragen, was du möchtest. Wir raten lediglich davon ab, ein Tanktop oder schulterfreie Oberteile zu tragen.

❓ Wo kann ich Bewertungen über Ihren Service lesen?

Auf unserer Webseite findest du Kommentare und Bewertungen unserer Kunden. Alle dortigen Bewertungen stammen von echten und zufriedenen Kunden. Wir hoffen, dass wir dich bald dazuzählen dürfen!

❓ Geben Sie eine Garantie für die Annahme des Fotos?

Ja, all unsere Passbilder werden mit einer Akzeptanzgarantie versehen. Sollte dein Passfoto abgelehnt werden, erstatten wir dir 200 % des Kaufpreises zurück.

In unserem Service ist eine Überprüfung des Passbildes enthalten. Ist dieses von uns abgesegnet, garantieren wir dir, dass es zu 100 % von den Behörden akzeptiert wird.

Du kannst die Fotoapp für dein Personalausweisfoto im AppStore oder Google Play Store herunterladen. Unsere App funktioniert sowohl für iOS als auch für Android-Geräte.

Der Hintergrund muss in Weiß oder einer anderen hellen Farbe gestaltet sein. Außerdem muss der Hintergrund einfarbig, frei von Schatten und Mustern sein. Am einfachsten ist dies zu erreichen, wenn du unsere App verwendest. Diese entfernt den Hintergrund und ersetzt ihn durch einen passenden.

Das hängt ganz davon ab, wo und wie du das Personalausweisfoto aufnimmst. Du kannst Geld sparen, indem du dein Foto selbst machst. Unsere App ist sehr leicht in der Anwendung und die Passbilder preiswert.

Ja, du darfst deine Haare für das Passfoto offen tragen. Du musst nur darauf achten, dass dir keine Strähnen ins Gesicht fallen und deine Ohren sichtbar sind.

Wenn dein Gesichtspiercing deine Gesichtszüge nicht verändert oder verdeckt und keine Reflektionen verursacht, kannst du es für die Aufnahme des Passbildes tragen.

Da ein normaler Tintendrucker nicht für den Druck von Passfotos geeignet ist, solltest du einen Anbieter finden (z.B. Rossmann, dm), bei dem du deine Passbilder auf qualitativ hochwertigem Papier drucken kannst.

Nach der Zahlung erhältst du eine Vorlage des Passbildes per Mail. Diese kannst du dann ausdrucken lassen.

Du kannst dazu entweder einen Fotografen oder einen Fotoautomaten aufsuchen. Am praktischen wäre allerdings unter Passbild-Editor, den es auch als kostenlose App gibt.

Aber sicher gibt es den! Mit unserem Passbild-Generator kannst du eigenständig und innerhalb weniger Minuten perfekte biometrische Passbilder aufnehmen.

Der nPA ist der deutsche elektronische Personalausweis, der mit einem elektronischen Speicher-Chip versehen ist. Der Personalausweis dient außerdem auch als allgemeines Ausweisdokument, welches, wie der Reisepass auch, die deutsche Ausweispflicht erfüllt.

Nein. Kopfbedeckungen wie Mützen oder Hüte sind nicht zulässig.

Hijabs sind nicht erlaubt. Kopfbedeckungen mit religiösem Hintergrund dürfen nur getragen werden, wenn das Gesicht von der Stirn bis zum Kinn vollständig sichtbar bleibt.

Getönte Brillen und Sonnenbrillen sind auf dem Personalausweis-Foto nicht erlaubt. Sehbrillen hingegen dürfen getragen werden, insofern die Augen nicht durch das Gestell verdeckt werden.

Nein. Eine solche Voraussetzung gibt es für das Personalausweisfoto in Deutschland nicht.

Nein, du musst einen neutralen Gesichtsausdruck einnehmen und deinen Mund muss geschlossen halten. Blicke direkt in die Kamera.

Du musst unbedingt darauf achten, dass alle offiziellen Vorgaben erfüllt werden. Am besten lässt du dir die Arbeit von einem Passbild-Generator abnehmen, der dein Foto automatisch korrekt zuschneidet.

Die korrekten Maße des deutschen Personalausweisfotos sind 35 mm x 45 mm.

Der deutsche elektronische Personalausweis kann nicht online beantragt werden, sondern musst du dafür persönlich beim Bürgeramt deines Wohnsitzes vortreten.

Ja, du kannst das Passfoto für den Personalausweis auch mit deinem Handy machen. Unsere App hilft dir dabei.

Ja, das biometrische Foto für den deutschen elektronischen Personalausweis darf auch in Schwarz-Weiß eingereicht werden.

Wenn du einen neuen Personalausweis beantragst, musst du ein aktuelles, biometrisches Passbild einreichen. Manchmal werden auch zwei identische verlangt.

Der elektronische Personalausweis wird im Scheckkartenformat ausgestellt.

Über das Dokument

Der elektronische Personalausweis der Bundesrepublik Deutschland ist ein Identitätsdokument, welches deutschen Staatsbürgern im Scheckkartenformat ausgestellt wird. Der elektronische Personalausweis kann auch auf nPA abgekürzt werden und ist international gültig. 

Wird innerhalb der EU gereist, kann der elektronische Personalausweis als Ersatz für den Reisepass dienen, sodass letzterer nicht unbedingt notwendig ist - insofern man sich innerhalb der Grenzen der Europäischen Union bewegt.

Ab dem 16. Lebensjahr ist jeder deutsche Staatsbürger dazu verpflichtet, sich entweder über den Personalausweis oder den Reisepass ausweisen zu können.

Der Personalausweis wird als elektronischer Ausweis bezeichnet, weil er einen elektronischen Chip enthält, auf dem wichtige persönliche Informationen des Ausweisinhabers gespeichert sind. Zu diesen Informationen zählen vor allem die biometrischen Daten des Lichtbildes und die Fingerabdrücke.

Außerdem verfügt er über eine Online-Ausweisfunktion, die ab dem 16. Lebensjahr freigeschaltet werden kann. Diese ermöglicht es dem Halter, sich im Internet sicher auszuweisen und gewisse Vorgänge online abzuwickeln, für die sonst ein Gang zum Amt notwendig wären.

Personalausweis beantragen

Der elektronische Personalausweis muss im Bürgeramt deines Hauptwohnsitzes beantragt werden. Dies ist leider nicht online möglich, sondern muss unbedingt in Person geschehen. Das heißt, du musst im Vorfeld einen Termin ausmachen und persönlich zu diesem erscheinen. Nur so kann deine Identität bestätigt werden.

Zu diesem Termin beim Bürgeramt solltest du die folgenden Unterlagen mitbringen:

  • Ausweisdokument (abgelaufener/noch gültiger Personalausweis, Reisepass etc)
  • biometrisches Passbild
  • ggf. Geburtsurkunde
  • ggf. Nachweis der deutschen Staatsbürgerschaft.

In manchen Fällen sind noch weitere Dokumente notwendig, dein Bürgeramt weiß darüber am besten Bescheid.

Der Antrag wird vor Ort mit einem Mitarbeiter ausgefüllt und muss von dir unterzeichnet werden. Außerdem müssen ab dem 6. Lebensjahr Fingerabdrücke abgegeben werden, die anschließend in dem elektronischen Speicher-Chip hinterlegt werden.

Sobald der Personalausweis fertig und abholbereit ist, wirst du benachrichtigt. Dies kann bis zu drei Wochen dauern. Du musst den Ausweis unbedingt persönlich abholen kommen oder aber jemandem eine schriftliche Vollmacht ausstellen, falls du verhindert sein solltest.

Kosten des elektronischen Personalausweises

Die Kosten des elektronischen Personalausweises variieren und sind davon abhängig, wie alt die Person ist, die den Antrag stellt. 

Ein nPA für Erwachsene über 24 Jahren hat 10 Jahre Gültigkeit und kostet 37 Euro. Der elektronische Personalausweis für Erwachsene unter 24 Jahren kostet 22,80 Euro, ist aber auch nur 6 Jahre lang gültig. 

Es kann außerdem auch ein vorläufiger Personalausweis beantragt werden, dieser ist zwar nur für höchstens 3 Monate gültig, kostet aber auch nur 10 €.

Für eine Ausstellung außerhalb des Hauptwohnsitzes kommen zusätzliche 13 Euro hinzu. Sollte ein elektronischer Personalausweis im Ausland beantragt werden, so fallen Zusatzkosten in der Höhe von 30 Euro an.



War diese Information hilfreich?

Bewertung: 4.81 - Anzahl der Stimmen: 69

Geschenk von PhotoAiD 🎁