Foto für den Personalausweis

Foto für den Personalausweis

Bereiten Sie ein perfektes Dokumenten-Foto vor, welches garantiert gültig ist

Was erhalten Sie?

Sie sparen Zeit und Geld – machen Sie bequem von Zuhause aus ein Foto für Ihre Dokumente

Bequemlichkeit
Digitalfoto in wenigen Sekunden bereit oder Lieferung des ausgedruckten Fotos zu Ihnen nach Hause
Professioneller Service
Innerhalb von 7 Jahren haben über 1.000.000 Menschen unsere Dienste in Anspruch genommen.
Akzeptanzgarantie
Wenn Ihr Foto von den Behörden abgelehnt wird, erstatten wir Ihnen das Doppelte des von Ihnen gezahlten Preises
Zufriedenheitsgarantie
Machen Sie so viele Fotos, wie Sie möchten - Sie zahlen nur, wenn Sie zufrieden sind
National Geographic
Forbes
Bloomberg
Glamour

Foto für den elektronischen Personalausweis - Format und Standards

Foto für den deutschen elektronischen Personalausweis
Größe
Breite: 35 mm
Höhe: 45 mm
Auflösung
600 dpi
Bild-Definitionen
  • Kopfhöhe: 34.5 mm
  • Oberer Teil des Fotos bis zu den Haaren: 3 mm
Ist es geeignet für eine Online-Einreichung?
Ja
Ist es druckbar?
Ja
Hintergrundfarbe

Wie mache ich ein Foto?

Abstand zwischen Körper und Kamera
1
Abstand zwischen Körper und Kamera
Körperhaltung: Gerade
Körperhaltung: Gerade
2
Körperhaltung: Gerade
Gleichmäßige Beleuchtung auf beiden Seiten des Gesichts
Gleichmäßige Beleuchtung auf beiden Seiten des Gesichts
3
Gleichmäßige Beleuchtung auf beiden Seiten des Gesichts

Der elektronische Personalausweis

Der deutsche elektronische Personalausweis (nPA) wird im Scheckkartenformat ausgestellt und enthält die wichtigsten persönlichen Informationen des Ausweisinhabers. Zu diesen Daten gehören: Vor- und Nachname, Geburtsort und -datum, Größe, Geschlecht, sowie die Adresse des Wohnorts und die Staatsangehörigkeit. Weitere wichtige Informationen, die sich auf dem Personalausweis befinden, sind Ausstellungs- und Ablaufdatum des Personalausweises, Ausweisnummer und die ausstellende Behörde, sowie die Unterschrift des Ausweisinhabers zur Bestätigung der Daten.

Ab dem 16. Lebensjahr ist man in Deutschland verpflichtet, sich mittels eines Personalausweises oder eines Reispasses ausweisen zu können. Wenn Sie einen neuen Personalausweis beantragen oder verlängern lassen möchten, müssen Sie ein biometrisches Passfoto einreichen. Mit PhotoAid können Sie dieses ganz einfach selbst aufnehmen.

Foto für Personalausweis: Anforderungen

Damit Ihr Passbild für den elektronischen Personalausweis auch akzeptiert wird, muss es gewisse Kriterien erfüllen. Diese sind innerhalb der EU genormt, sodass Sie nicht nur für den Personalausweis, sondern auch für die meisten anderen Ausweisdokumente in Europa gelten.
In dem folgenden Abschnitt haben wir für Sie zusammengefasst, welchen Anforderungen Ihr Passfoto gerecht werden muss.

Personalausweisfoto: Format und Größe

Das biometrische Passbild für den elektronischen Personalausweis muss 35x45 mm groß sein. Ihr Gesicht sollte im Bild auf einer Höhe von 32 bis 36 mm liegen. Damit Ihr Passfoto scharf genug ist, sollte es eine Auflösung von mindestens 300 dpi (413x531 Pixel) haben, im Idealfall sogar 600 dpi (827x1063 Pixel). Diese Vorgaben müssen Sie sich aber nicht unbedingt merken, unsere Software passt Ihr hochgeladenes Bild sofort an die entsprechenden Vorgaben an.

Wenn Sie die Passfotos physisch einreichen (was normalerweise verlangt wird), achten Sie unbedingt darauf, dass die Abzüge frei von Knicken, Rissen oder anderen Schäden sind und keine Verschmutzungen aufweisen.

Falls eine Online-Einreichung möglich ist, muss das Bild im JPEG-Format vorliegen. Wenn Sie unseren Passfoto-Generator von PhotoAid verwenden, dann stellt dies kein Problem dar. Wir wandeln Ihnen das Passbild direkt in das passende Format um, sodass Sie es sofort einreichen können.

Körperhaltung und Kopfposition

Achten Sie auf den richtigen Abstand zur Kamera und positionieren Sie diese am besten 1,5 m entfernt von Ihrem Gesicht. Sie selbst sollten etwa 0,5 m vor dem Hintergrund stehen. Halten Sie Ihren Kopf gerade und neigen Sie diesen weder nach unten, nach oben oder zur Seite. Es muss sich um eine Frontalaufnahme handeln, in der Ihr gesamtes Gesicht sowie der obere Bereich Ihrer Schultern zu sehen ist. Das Personalausweisbild muss die gesamte Vorderseite des Kopfes zeigen (nur die En-Face-Ansicht ist akzeptabel) und das Gesicht muss sich im Zentrum des Bildes befinden.

Foto für den Personalausweis: Der richtige Gesichtsausdruck

Lächeln ist auf dem Foto für den elektronischen Personalausweis nicht erlaubt. Behalten Sie einen neutralen Gesichtsausdruck bei, schließen Sie Ihren Mund und halten Sie beiden Augen geöffnet. Blicken Sie zudem direkt in die Kamera. So sehen Sie vielleicht nicht wie die freundlichste Person der Welt aus, aber dieser neutrale Ausdruck ist wichtig, um eine Biometrietauglichkeit zu garantieren.

Der perfekte Hintergrund für Ihr Personalausweisfoto

Wenn Sie Ihre Passfotos zu Hause aufnehmen, kann es schwer werden, den idealen Hintergrund für die Aufnahme des Bildes zu finden. Der Hintergrund muss hell, einfarbig und frei von Mustern, Schatten oder anderen Gegenständen sein. Nur selten steht einem im eigenen zu Hause eine Wand zur Verfügung, die all diese Kriterien erfüllt. Zur Not können Sie auch einfach ein weißes Laken aufhängen (Achtung: dieses sollte frei von Falten sein) und sich einen geeigneten Hintergrund selber basteln.
Leichter haben Sie es jedoch, wenn Sie unser Online-Tool verwenden. Wir erklären Ihnen wieso.

Die beste Beleuchtung … 

… ist immer natürliches Licht. Wir raten Ihnen, sich in einem Abstand von etwa 1,5 - 2 Meter mit dem Gesicht zu Fenster zu stellen oder zu setzen, wenn Sie das Foto machen. Achten Sie darauf, dass beide Gesichtshälften gleichmäßig belichtet sind. So vermeiden Sie mögliche Schatten, die dafür sorgen, dass Ihr Foto abgelehnt wird.
Eine Taschenlampe zur Beleuchtung ist nicht zu empfehlen, da sie Reflektionen auf der Haut oder den Rote-Augen-Effekt verursachen kann. Dieser sieht nicht nur unattraktiv aus, sondern führt auch dazu, dass Ihr Passbild nicht angenommen wird.
Achten Sie zudem darauf, dass das Foto weder zu hell noch zu dunkel ist.

Hintergrund mit einem intelligenten Passfoto-Tool

Wie Sie bereits wissen, muss der Fotohintergrund weiß oder hell sein, aber es gibt noch einige weitere Vorgaben. Er muss einfarbig sein und darf keine Muster oder Schatten aufweisen. Es dürfen keine anderen Personen oder Gegenstände hinter Ihnen auf dem Bild zu sehen sein. Kurz gesagt: Sie brauchen einen professionellen Hintergrund.
Wahrscheinlich fragen Sie sich nun: Ist das überhaupt möglich? Oder: Wie entferne ich den Hintergrund von meinem elektronischen Personalausweisfoto? Wir haben die Antwort darauf. Einen professionellen Hintergrund unter häuslichen Bedingungen zu kreieren, kann durchaus schwierig sein (selbst mit einem Laken oder ähnlichem). Aber wir können Abhilfe schaffen. Unsere intelligente Passfoto-App erkennt den Hintergrund des Bildes, entfernt diesen für Sie und ersetzt ihn durch einen passenden. Und das alles in Sekunden. So erhalten Sie ein Passbild mit dem idealen, einfarbigen und hellen Hintergrund, der allen Vorgaben gerecht wird.

Das Personalausweisfoto: Erlaubte und verbotene Gegenstände 

Die am häufigsten gestellten Fragen zu deutschen Ausweisfotos betreffen Gegenstände, die darauf erlaubt oder verboten sind. Im Folgenden klären wir Sie genau auf. 

Brillen

Sie können gerne Ihre Brille tragen, wenn Sie diese brauchen. Denken Sie aber daran, dass Sehbrillen nicht getönt sein dürfen und stellen Sie sicher, dass Ihre Augen deutlich zu erkennen sind. Der Rahmen darf keinen Teil Ihrer Augen, insbesondere nicht die Pupillen, verdecken. Sonnenbrillen sind nicht zulässig.

Frisur – Perücken und Haar-Accessoires

Jegliches Haar-Accessoire ist akzeptabel, solange es Ihr normales Aussehen nicht verändert. Natürlich aussehende Perücken sind ebenfalls erlaubt. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haar weder Ihre Augenbrauen oder Ihre Augen verdeckt. Ihr Gesichtsoval muss frei liegen. Übrigens, ein Bart ist auf dem Foto für Ihren elektronischen Personalausweis erlaubt.

Kopfbedeckungen 

Wenn Sie aus religiösen Gründen eine Kopfbedeckung tragen und diese daher Teil Ihrer täglichen Kleidung ist, dürfen Sie diese auch im Bild aufbehalten. Achten Sie allerdings darauf, dass Ihr ganzes Gesicht, von der Kinnspitze bis zur Stirn, deutlich sichtbar ist und die Gesichtszüge nicht verdeckt werden. Aus diesem Grund sind Niqabs oder Burkas nicht gestattet.
Modische Kopfbedeckungen wie Mützen, Kappen, Schals und ähnliches sind für den elektronischen Personalausweis ebenfalls nicht erlaubt.

Schmuck und Piercings 

Es gibt keine besonderen Regeln für Gesichtspiercings und Schmuck, aber eine grundlegende Anforderung für biometrische Fotos ist, dass derartige Accessoires weder Ihr Gesicht verdecken noch Reflektionen verursachen dürfen. Wenn Sie ein Piercing im Gesicht haben, brauchen Sie es nicht zu entfernen. Wenn Sie Schmuck tragen möchten, entscheiden Sie sich für kleine, dezente Stücke, nur um sicherzugehen, dass keine wichtigen Erkennungsmerkmale im Gesicht verdeckt werden.

Kleidung

Generell können Sie auf Ihrem Personalausweisfoto tragen, was Sie wollen. Wir empfehlen jedoch etwas Elegantes oder Freizeitkleidung zu wählen, da Sie Ihren elektronischen Personalausweis einige Jahre besitzen und vermutlich anderen Menschen zeigen werden. Eine gute Idee ist es, ein dunkles Hemd oder Bluse zu tragen, damit die Kleidung vor dem hellen Hintergrund besser zu erkennen ist. Wir raten Ihnen davon ab, ein Tank-Top zu tragen, wenn Sie auf Ihrem Foto für den deutschen Personalausweis nicht nackt aussehen wollen.

Foto für den Personalausweis: Häufige Fehler

Wenn Sie sicherstellen wollen, dass bei Ihrem Antrag für den Personalausweis alles glatt läuft, sollte das Passbild, das Sie einreichen, alle Vorgaben erfüllen. Damit Sie keine Zeit verlieren, haben wir hier eine Liste der häufigsten Fehler für Sie zusammengestellt:

  1. Ihr Kopf ist geneigt oder nicht zentral im Bild.
  2. Es sind Muster oder Schatten im Hintergrund zu sehen.
  3. Sie lächeln oder ziehen andere Grimassen.
  4. Sie blicken nicht direkt in die Kamera.
  5. Teile Ihres Gesichts werden durch Haare oder Schmuck verdeckt.
  6. Ihre Brille reflektiert (wenn möglich, können Sie die Brille für die Aufnahme auch absetzen).
  7. Sie tragen eine Kopfbedeckung.

Außerdem sind die folgenden Dinge bei biometrischen Passbildern verboten:

  • Retuschierung/Änderung durch Computersoftware;
  • Ausschnitt aus einem größeren Gesamtbild;
  • schlechtes Licht (unter- oder überbelichtet);
  • verblasstes oder unscharfes Bild;
  • beschädigter oder zerkratzter Druck;
  • mit einem normalen Tintendrucker gedruckt.

Intelligente Personalausweis-Foto-App 

Ein ideales Foto für einen deutschen Personalausweis zu erstellen, muss weder teuer noch zeitaufwendig sein. Für diejenigen, die keine Zeit verschwenden wollen, haben wir genau das Richtige: Mit unserem Foto-Tool nehmen Sie perfekte Passbilder in Sekunden auf sparen sich auch noch Geld dabei. Unser Generator hilft Ihnen dabei:

  • die Größe zu ändern und Ihr Foto richtig zuzuschneiden,
  • den falschen Hintergrund zu entfernen und mit einem passenden auszutauschen,
  • sicherzustellen, dass Sie ein 100 % korrektes Bild erhalten.

Fotoüberprüfung 

Wie Sie wissen, müssen die Fotos, die Sie Ihrem Antrag beifügen, unbedingt den oben genannten Vorgaben entsprechen. Wenn dies nicht der Fall ist, kann der Antrag nicht bearbeitet werden, bis Sie ein gültiges Passfoto eingereicht haben. Aus diesem Grund verwenden wir künstliche Intelligenz, um die auf unserer Webseite erstellten Fotos zu überprüfen. Jedes Foto, das Sie von unserem Tool validieren lassen, kommt mit einer Akzeptanzgarantie. Sie mögen sich vielleicht nicht mehr an die richtige Größe oder die Farbe des Hintergrunds erinnern können, unser Programm aber schon. Sobald Sie das richtige Dokument ausgewählt haben (in diesem Fall den elektronischen Personalausweis) erledigt die Technologie den Rest. Am Ende erhalten Sie ein Foto von garantiert bester Qualität, welches bereit für den Versand oder Druck ist.

Kein Geldrisiko!

Immer noch nicht überzeugt? Vielleicht hilft Ihnen dieses Argument weiter: Wir erstatten Ihnen das Doppelte des ursprünglichen Preises, falls das von uns verifizierte Passbild nicht akzeptiert werden sollte. Warum tun wir so etwas? Weil es noch nie passiert ist! All unsere Kunden sind voll und ganz zufrieden und wenn wir wieder von ihnen hören, dann nur, weil sie ein neues Passbild für ein weiteres Dokument benötigen.

Vorteile von PhotoAid

Heutzutage neigen wir oft dazu, so gut wie alles über das Internet zu erledigen. Das ist nicht nur praktisch, sondern lässt uns auch wertvolle Zeit sparen. Es ist daher nicht mehr notwendig, zum Einkaufen ins Einkaufszentrum zu gehen oder in einer langen Schlange vor Ämtern zu warten. Dasselbe gilt auch für das Erstellen von biometrischen Passbildern. Denn jetzt können Sie Ihr perfektes Personalausweisfoto ganz einfach bei sich Zuhause aufnehmen, wann immer Sie Zeit und Lust dazu haben. Aber das waren noch nicht alle Vorteile:

  • Sie können so viele Outfits und Frisuren ausprobieren wie Sie wollen, um auf Ihrem Bild perfekt auszusehen.
  • Sie können Ihre Fehler schnell korrigieren und zahlen nur für die finale Aufnahme.
  • Unsere Software entfernt den Hintergrund für Sie, sodass Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen. 
  • Sie sparen Geld, weil unsere Preise sehr viel günstiger sind.
  • Sie können Ihr Passbilder unabhängig davon erstellen, wann ein Fotostudio geöffnet hat.
  • Niemand drängt Sie zeitlich bei der Aufnahme Ihres Fotos.

Foto-App für iPhone und Android 

Wenn Sie Ihre Passbilder mit einem iPhone oder iPads aufnehmen möchten, laden Sie sich unsere kostenlose Foto-App ganz einfach aus dem AppStore herunter. Für andere Smartphone-Hersteller wie zum Beispiel Samsung, LG, Huawei, HTC, Lenovo und Sony können Sie den Foto-Editor aus dem Google Play Store herunterladen. So nehmen Sie Ihre Passfotos mit dem Android-Gerät Ihrer Wahl auf.

Mehrfach verwendbare Vorlage

Sobald Sie Ihr Foto für den Personalausweis Foto bestellt haben, erhalten Sie eine Fotovorlage per E-Mail. Sie können diese in einem Fotogeschäft in Ihrer Nähe auf Fotopapier ausdrucken oder bei einem Online-Antrag direkt anhängen. Da biometrische Ausweisfotos in vielen Ländern meist die gleichen Anforderungen erfüllen müssen, können Sie Ihr Passbild auch für ein anderes Dokument verwenden - und zahlen nur einmal dafür.

Letzte Aktualisierung: 24.09.22

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

❓ Was sollte ich für das elektronische Personalausweisfoto tragen oder nicht tragen?

Was die Kleidung betrifft, gibt es keine konkreten Richtlinien zu dem, was Sie anziehen können, was bedeutet, dass Sie grundsätzlich tragen dürfen, was Sie möchten. Wir raten lediglich davon ab, ein Tanktop zu tragen. So werden Sie auf Ihrem Personalausweis Foto nicht nackt auszusehen.

❓ Wo kann ich Bewertungen über Ihren Service lesen?

Auf unserer Webseite finden Sie die Kommentare von unseren Kunden. Alle dortigen Bewertungen stammen von unseren echten, voll zufriedenen Kunden. Wir hoffen, dass wir Sie bald dazuzählen dürfen!

❓ Geben Sie eine Garantie für die Annahme des Fotos?

Darauf können Sie sich verlassen! Wir sind komplett überzeugt, dass ein Bild, das von unserem Foto-Tool mit Hilfe von künstlicher Intelligenz hergestellt wird, immer passend ist. Wenn dies dennoch nicht der Fall sein sollte, geben wir Ihnen natürlich Ihr Geld zurück. Aber sorgen Sie sich nicht, das ist uns bisher noch nie passiert!

Indem Sie unser eigenes Foto-Validierungstool verwenden, welches die Überprüfung des Fotos für Sie erledigt! Das Personalausweisfoto, welches Sie auf unserer Webseite bestellen, ist immer korrekt und erfüllt alle Voraussetzungen des Personalausweisfotos.

Sie können die Fotoapp für Ihr nPA Foto aus dem AppStore oder dem Google Play Store herunterladen. Unsere App funktioniert sowohl für iOS als auch für Android-Geräte.

Der Hintergrund muss in Weiß oder einer anderen hellen Farbe gestaltet sein. Wir empfehlen für Ihren elektronischen Personalausweis allerdings die weiße Farbe. Beachten Sie, dass der Hintergrund einfarbig, frei von Schatten und Mustern sein muss. Am einfachsten können Sie dies schnell erreichen, wenn Sie einen falschen Hintergrund löschen und ihn mit Hilfe der Photo-Background-Remover-App mit dem richtigen Hintergrund austauschen.

Das hängt ganz davon ab, wo und wie Sie das Personalausweisfoto herstellen. Es kann viel mehr kosten, wenn Sie in ein professionelles Fotostudio gehen. Sie können allerdings Geld sparen, indem Sie Ihr Foto selbst machen. Dabei hilft Ihnen die KI-gestützte App und Sie zahlen außerdem nur einen Teil der üblichen Kosten.

Ja, Ihre Frisur ist für Sie völlig frei wählbar. Wenn Ihr Haar jedoch allzu voluminös sein sollte, achten Sie bitte darauf, dass Ihr Gesicht zusammen mit den Haaren nicht mehr als 70-80 % des ganzen Bildes einnimmt. Zusätzlich dürfen Ihre Haare Ihr Gesicht nicht verdecken. Dabei ist es egal, ob es sich um Ihre natürlichen Haare handelt oder ob es um eine von Ihnen getragene Perücke geht.

Wenn Ihr Gesichtspiercing Ihre Gesichtszüge nicht verändert oder verdeckt und nicht zu Reflexionen auf der Haut führt, dann müssen Sie es nicht entfernen.

Da ein normaler Tintendrucker nicht für den Druck von Bildern für offizielle Dokumente geeignet ist, sollten Sie einen Copyshop finden, wo Sie die Möglichkeit haben, Ihr Bild auf hochwertigem Fotopapier zu drucken.

Nach der Zahlung erhalten Sie eine Vorlage des Fotos, welches Sie ausdrucken können, und ein digitales Personalausweisfoto wird an Ihre E-Mail-Adresse geschickt.

Sie brauchen weder Fotostudios noch Fotoautomaten! Sie können Ihr Personalausweisfoto immer dort machen, wo Sie möchten, zum Beispiel bei Ihnen zu Hause, im Büro oder im Garten. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein Handy mit einer Kamera und einen Personalausweis Foto-Maker online.

Aber sicher gibt es den! Sie können unseren Service und die Möglichkeiten, die unsere Foto-App Ihnen bietet ganz einfach ausprobieren. Wir versprechen Ihnen, dass Sie komplett zufrieden sein werden!

Der nPA ist der deutsche elektronische Personalausweis, der wichtige persönliche Daten auf einem Chip speichert, und so die Identifizierung des Passinhabers erleichtert. Der Personalausweis dient außerdem auch als allgemeines Ausweisdokument, welches, wie der Reisepass auch, die deutsche Ausweispflicht erfüllt.

Nein. Kopfbedeckungen wie Mützen oder Hüte sind nicht zulässig, wenn diese nicht aus religiösen, sondern modischen Gründen getragen werden.

Alle Kopfbedeckungen, die als religiösen Kleidung, wie Yarmulke, Kopftuch, Hut usw., anerkannt werden, sind bei der Aufnahme eines offiziellen Fotos für einen deutschen elektronischen Personalausweis, gestattet.

Getönte Brillen und Sonnenbrillen sind auf dem Personalausweis Foto untersagt. Sie können Ihre tägliche Brille jedoch tragen, solange Ihre Augen dadurch nicht verdeckt werden und keine Reflexion auf den Brillengläsern entsteht.

Nein. Eine solche Voraussetzung gibt es für das Personalausweisfoto in Deutschland nicht.

Nein. Sie müssen einen neutralen Gesichtsausdruck haben und Ihr Mund muss geschlossen sein. Dann schauen Sie direkt in die Kamera.

70-80 % des Bildes müssen von Ihrem Kopf, Hals und dem oberen Teil Ihrer Schultern ausgefüllt werden. Am einfachsten ist es so ein Bild zu erhalten, wenn Sie 0,5 Meter vom Hintergrund und 1,5 Meter von der Kamera entfernt stehen. Machen Sie sich aber keine Sorgen, wenn Ihr Kopf auf dem Bild zu klein aussieht, denn Sie können ihn automatisch mit dem Foto-Cropping Tool auf die richtige Größe zuschneiden.

Die korrekten Maße des deutschen Personalausweisfotos sind 35 mm x 45 mm (1 ⅜ x I ¾ Zoll).

Der deutsche elektronische Personalausweis kann nicht online beantragt werden, sondern Sie müssen dafür zum Bürgeramt Ihres Wohnortes gehen und dort persönlich Ihren neuen nPA beantragen.

Natürlich können Sie ein Foto für ihren nPA mit Ihrem Handy machen, und zwar nicht nur mit dem iPhone. Es ist mit jedem Smartphone möglich und äußerst empfehlenswert.

Das biometrische Foto für den deutschen elektronischen Personalausweis muss in Farbe fotografiert und gedruckt sein. Schwarz-Weiß-Fotografie ist nicht gestattet.

Wenn Sie einen deutschen elektronischen Personalausweis beantragen, so benötigen Sie ein biometrisches Lichtbild für die Anfrage.

Der elektronische Personalausweis wird im Scheckkartenformat hergestellt.

Über das Dokument

Der elektronische Personalausweis der Bundesrepublik Deutschland ist ein Identitätsdokument, welches deutschen Staatsbürgern auf Anfrage im Scheckkartenformat ausgestellt wird. Der elektronische Personalausweis kann auch auf nPA abgekürzt werden und ist international gültig.
Wird innerhalb der EU gereist, kann der Personalausweis als Ersatz für den Reisepass dienen, sodass letzterer nicht notwendig ist.
Ab dem 16. Lebensjahr ist jeder deutsche Staatsbürger dazu verpflichtet sich entweder über den Personalausweis oder den Reisepass ausweisen zu können.

Der Personalausweis wird als elektronischer Ausweis bezeichnet, weil er einen Chip enthält, auf dem wichtige persönliche Informationen des Ausweisinhabers gespeichert sind. Zu diesen Informationen zählen vor allem die biometrischen Daten des Lichtbildes und die Fingerabdrücke.
Außerdem verfügt er über eine Online-Ausweisfunktion, die ab dem 16. Lebensjahr freigeschalten werden kann. Diese ermöglicht es dem Halter sich im Internet sicher auszuweisen und gewisse Vorgänge online abzuwickeln, für die es sonst einen Gang zum Amt bedarf.

Personalausweis beantragen

Der elektronische Personalausweis muss im Bürgeramt Ihres Hauptwohnsitzes beantragt werden. Dies ist leider nicht online möglich, sondern muss unbedingt in Person geschehen. Das heißt, Sie müssen im Vorfeld einen Termin ausmachen und persönlich zu diesem erscheinen. Nur so kann Ihre Identität bestätigt werden.

Zu diesem Termin beim Bürgeramt sollten Sie die folgenden Unterlagen mitbringen:

  • Ausweisdokument (abgelaufener/noch gültiger Personalausweis, Reisepass etc)
  • biometrisches Passbild
  • ggf. Geburtsurkunde
  • ggf. Nachweis der deutschen Staatsbürgerschaft.

In manchen Fällen sind noch weitere Dokumente notwendig, Ihr Bürgeramt weiß darüber am besten Bescheid.

Der Antrag wird vor Ort mit einem Mitarbeiter ausgefüllt und muss von Ihnen unterzeichnet werden. Außerdem müssen ab dem 6. Lebensjahr Fingerabdrücke abgegeben werden, die anschließend in dem elektronischen Speicherchip hinterlegt werden.

Sobald der Personalausweis fertig und abholbereit ist, werden Sie benachrichtigt. Dies kann bis zu drei Wochen dauern. Sie müssen Ihren Ausweis unbedingt persönlich abholen kommen oder aber jemandem eine schriftliche Vollmacht ausstellen, falls Sie verhindert sein sollten.

Kosten des elektronischen Personalausweises

Die Kosten des elektronischen Personalausweises variieren und sind davon abhängig, wie alt die Person ist, die den Antrag stellt.
Ein nPA für Erwachsene über 24 Jahren hat 10 Jahre Gültigkeit und kostet 37 Euro. Der elektronische Personalausweis für Erwachsene unter 24 Jahren kostet 22,80 Euro, ist aber auch nur 6 Jahre lang gültig. Es kann außerdem auch ein vorläufiger Personalausweis beantragt werden, dieser ist zwar nur für höchstens 3 Monate gültig, kostet aber auch nur 10 €.
Für eine Ausstellung außerhalb des Hauptwohnsitzes kommen zusätzliche 13 Euro hinzu. Sollte ein elektronischer Personalausweis im Ausland beantragt werden, so fallen Zusatzkosten in der Höhe von 30 Euro an.

War diese Information hilfreich?

Bewertung: 4.81 - Anzahl der Stimmen: 57

Geschenk von PhotoAiD 🎁